Executive Search | Headhunting | Recruiting
Executive Search | Headhunting | Recruiting 

MB Management - Personalberatung Berlin

Gutes und erfolgreiches Recruiting bedeutet, dem Mitbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Wir haben dafür das nötige Fingerspitzengefühl, die Kreativität, die Erfahrung und die nötige unternehmerische Denkfähigkeit.

 

Oberste Priorität haben Schnelligkeit und Kostenbewusstsein. Sie haben Zeit für Ihr Geschäft und Ihre Kunden. Wir kümmern uns um Talente. Unser Mehrwert liegt einerseits in unserem vielseitigen Branchen Know-how und andererseits in der notwendigen Kandidaten-Akzeptanz.

 

High Potentials erwarten Professionalität und schnelle Reaktionszeiten im Bewerberprozess.

Wir haben die Erfahrung seit mehr als 20 Jahren und verfügen über die entsprechenden internationalen Referenzen. Wir arbeiteten 15 Jahre als Researcher in Kooperation mit anderen Personalberatern, d.h. wir lieferten den Beratern die Kandidaten, die hinterher in Ihrem Hause präsentiert und eingestellt wurden.

Telefon: (0228) 36 94 09 - 0             Email: info[at]mbmanagement.de    

 

Kontaktieren Sie uns. Wir melden uns bei Ihnen umgehend zurück!

Hauptstadt Berlin

Berlin [bɛɐ̯ˈliːn] ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder. Die Stadt Berlin ist mit gut 3,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde Deutschlands. Sie bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg (6 Millionen Einw.) und der Agglomeration Berlin (4,4 Millionen Einw.). Der Stadtstaat besteht aus zwölf Bezirken. Neben den Flüssen Spree und Havel befinden sich im Stadtgebiet kleinere Fließgewässer sowie zahlreiche Seen und Wälder.

 

Zu den bedeutenden Wirtschaftszweigen in Berlin gehören u. a. der Tourismus, die Kreativ- und Kulturwirtschaft, die Biotechnologie und Gesundheitswirtschaft mit Medizintechnik und pharmazeutischer Industrie, die Informations- und Kommunikationstechnologien, die Bau- und Immobilienwirtschaft, der Handel, die Optoelektronik, die Energietechnik sowie die Messe- und Kongresswirtschaft. Die Stadt ist ein europäischer Knotenpunkt des Schienen- und Luftverkehrs. Berlin zählt zu den aufstrebenden, internationalen Zentren für innovative Unternehmensgründer und verzeichnet jährlich hohe Zuwachsraten bei der Zahl der Erwerbstätigen.

 

Bis 1945 war Berlin Verwaltungssitz der Kreise Niederbarnim und Teltow. Berlin ist vollständig vom Land Brandenburg umschlossen und grenzt dabei an acht Landkreise und eine kreisfreie Stadt mit den folgenden sieben Städten und 20 ländlichen Gemeinden (Auflistung mit Kfz-Kennzeichen und im Uhrzeigersinn, im Nordosten beginnend):

 

Landkreis, kreisfreie Stadt Kfz Kommunen
Landkreis Barnim BAR Wandlitz, Panketal, Ahrensfelde
Landkreis Märkisch-Oderland MOL Hoppegarten, Neuenhagen bei Berlin
Landkreis Oder-Spree LOS Schöneiche bei Berlin, Woltersdorf, Erkner (Stadt), Gosen-Neu Zittau
Landkreis Dahme-Spreewald LDS Königs Wusterhausen (Stadt), Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Schönefeld
Landkreis Teltow-Fläming TF Blankenfelde-Mahlow, Großbeeren
Landkreis Potsdam-Mittelmark PM Teltow (Stadt), Kleinmachnow, Stahnsdorf
Potsdam P (kreisfreie Stadt)
Landkreis Havelland HVL Dallgow-Döberitz, Falkensee (Stadt), Schönwalde-Glien
Landkreis Oberhavel OHV Hennigsdorf (Stadt), Hohen Neuendorf (Stadt), Mühlenbecker Land, Glienicke/Nordbahn

 

Die bedeutendsten Wirtschaftszweige Berlins sind die Kreativ- und Kulturwirtschaft, Tourismus, Biotechnologie, Medizintechnik, pharmazeutische Industrie, Medien/Informations- und Kommunikationstechnologie, Bauwirtschaft, Einzelhandel, Verkehrssystemtechnik, Optik sowie die Energietechnik. Die Gesamtwirtschaftsleistung Berlins wird zu rund 80 Prozent durch den Dienstleistungssektor erbracht. Der Industriesektor, zu dem 336 Betriebe mit 81.812 Beschäftigten zählen, erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro.

 

Von den 30 deutschen im DAX gelisteten Konzernen hat die Siemens AG (geteilt mit München) einen nominellen Hauptsitz in Berlin. Unter den umsatzstärksten Unternehmen der Welt (Fortune Global 500) ist die Deutsche Bahn AG mit Hauptsitz in der Bundeshauptstadt im Jahr 2011 auf Rang 185 verzeichnet

 

Die Gesundheitswirtschaft gilt mit einer Bruttowertschöpfung von 10,7 Milliarden Euro im Jahr 2009 oder einem Wertschöpfungsanteil von über 13 Prozent an der städtischen Gesamtwirtschaft als einer der Wachstumsmotoren Berlins. Es umfasst dabei das Gesundheits- und Sozialwesen, die Pharmaindustrie, den Fach-, Einzel- und Großhandel und die Medizintechnik. Dabei hat mit Abstand das Gesundheits- und Sozialwesen den größten Anteil (66 Prozent) an der Bruttowertschöpfung.

 

Insgesamt sind 226.000 Personen, das sind 14 Prozent der Berliner Erwerbstätigen, in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt. Davon sind 79 Prozent im Gesundheits- und Sozialwesen tätig und jeweils knapp 6 Prozent im verarbeitenden Gewerbe sowie im Handel.

 

Die Metropolregion Berlin/Brandenburg zählt in Europa zu den führenden Standorten der Biotechnologie. In Berlin-Brandenburg sind rund 200 kleine und mittlere Biotechnologieunternehmen und über 20 Pharmaunternehmen mit rund 3700 Beschäftigten in Produktion, Forschung und Entwicklung tätig.

 

Berlin gehört zu den führenden Standorten der Informations- und Kreativwirtschaft in Europa. Der Wirtschaftsbereich umfasst den Buch- und Pressemarkt, Softwareentwicklung, Telekommunikationsleistungen, den Werbemarkt, Marktforschung, die Film- und Rundfunkwirtschaft, den Kunstmarkt, die Musikwirtschaft, die Architektenbranche, die Designwirtschaft und den Markt für Darstellende Künste.

 

Berlin ist der Sitz mehrerer regional und bundesweit sendender Rundfunkanstalten. Neben Fernsehsendern wie MTV, Nickelodeon, VIVA und Comedy Central, N24 oder TV Berlin gibt es in Berlin eine große Anzahl von Privatradios, darunter der erste deutsch-türkische Sender Radio Metropol und das einzige private russische Radio Deutschlands, Radio Russkij Berlin. Auch der öffentlich-rechtliche Sender rbb ist in Berlin ansässig. Die meisten überregionalen Sender wie Das Erste, ZDF oder RTL betreiben „Hauptstadtstudios“. Rund 20 Nachrichtenagenturen aus aller Welt sind in Berlin vertreten, u. a. dpa, Reuters, afp und ANSA.

 

Zudem ist Berlin der bedeutendste Verlagsstandort Deutschlands. So haben u. a. der größte europäische Medienkonzern, die Axel Springer SE, und der regionale Berliner Verlag hier ihren Sitz. In keiner anderen deutschen Stadt erscheinen mehr Tageszeitungen und deren Internetportale. Überregionale Tageszeitungen sind die Boulevardzeitung Bild, die konservative Welt und die linken taz und Neues Deutschland. Das wirtschaftsliberale Nachrichtenmagazin Focus wird wöchentlich herausgegeben.

 

Berlin besitzt eine hohe Konzentration von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. In der Stadt studieren im Wintersemester 2014/15 an insgesamt 42 Universitäten und Hochschulen, darunter vier Kunsthochschulen, über 170.000 Studenten.[168] Die vier Berliner Universitäten stellen gemeinsam etwa 110.000 Studenten. Es sind die Humboldt-Universität zu Berlin mit rund 34.200 Studenten, die Freie Universität Berlin mit rund 36.000 Studenten, die Technische Universität Berlin mit rund 34.000 Studenten sowie die Universität der Künste Berlin mit etwa 4500 Studenten. Die Beuth Hochschule für Technik hat über 12.000 Studierende und an der Charité studieren rund 7.200 Menschen. Weiterhin besitzen auch die European School of Management and Technology (ESMT), die Steinbeis-Hochschule Berlin und der ESCP Europe Campus Berlin Promotionsrecht und somit Universitätsstatus.

[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Berlin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.]

Headhunter Berlin - Personalvermittlung Berlin - Personalberatung Berlin

MB Management GmbH

Personalberatung / Executive Search

Ettenhausener Str. 15
53229 Bonn

Fon (0228) 36 94 09-0

Fax (0228) 36 94 09-19

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2001-2018 MB Management GmbH - Impressum